FRENCH CROISSANT

Für mich gehören zu einem richtigen Frühling natürlich auch Frühlingsgefühle. Wenn man morgens die Wohnung verlässt und merkt, dass man den Trenchcoat doch lieber zuhause gelassen hätte weil es eigentlich schon 2-3 Grad zu warm dafür ist. Wenn es, selbst in einer Großstadt wie Wien, nach blühenden Bäumen und Sträuchern riecht. Die Leute lächeln und die Märkte immer bunter werden. Die Stadt wirkt durch den blauen Himmel und die grünen Alleen genauso freundlicher wie die Menschen. Diese strömen nach draussen und lassen sich auf jedem Bankerl nieder um die ersten warmen Sonnenstrahlen zu genießen.

Rhabarber mit Himbeeren

Und natürlich gehört zum Frühling auch Rhabarber. Am besten Rhabarberkompott mit Himbeeren. Und dazu ein leckeres Croissant, das in Ei getunkt wird und in der Pfanne von allen Seiten goldbraun gebraten wird. Zum Frühstück oder Brunch – besser lässt sich ein schöner Frühlingstag gar nicht starten. Damit man nicht umsonst ein Jahr auf die Rhabarberzeit wartet.

Rhabarber

Das Rezept für 3 Personen

  • Croissantteig in der Dose oder einen Tag alte Croissants
  • 4 Rhabarberstangen
  • 1 Schüsserl tiefgefrorener Himbeeren
  • 2 Löfferl Honig
  • 2 Löffel Zucker
  • 1/8 l Wasser
  • 1 Ei
  • ein Stück Butter
  • 1 Schuss Milch
  • 150g Creme fraîche
  • eine g’scheite Prise Vanillezucker
  • Zucker nach Belieben
  • etwas Zitronenschale

Rhabarber geschnitten

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Den Croissantteig aus der Dose befreien und 6 Croissants daraus rollen.
  3. Die Croissants ca. 10 – 15 Minuten backen.
  4. Währenddessen die Rhabarberstangen grob schälen und in Stücke schneiden.
  5. Mit den Himbeeren, Wasser, Honig und den zwei Löffel Zucker kurz aufkochen und zurückschalten. Der Rhabarber sollte weich werden, aber nicht ganz zerkochen.
  6. Das Creme Fraîche mit dem Vanillezucker, Zucker und der Zitronenschale verrühren.
  7. Die Croissants aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen. Mit einer Gabel die Croissants etwas anstechen, damit sie die Ei-Milchmischung leichter aufnehmen.
  8. Das Ei mit der Milch verquirlen und die Croissants darin wenden bzw. etwas mit der Flüssigkeit ansaugen lassen.
  9. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Croissants darin von allen Seiten regelmäßig goldbraun backen.
  10. Die French Croissants mit Rhabarberkompott und dem Creme Fraîche servieren.

French croissant

!Tipp: Die French Croissants schmecken auch pikant, mit Schinken und Käse gefüllt, sehr gut.

French Croissant mit Rhabarbern

Kommentare

comments